Startseite » Case-Studies » Microsoft Teams bei AZO

Teams Manager ermöglicht Struktur in Microsoft Teams bei AZO

Teams Manager bringt Struktur in Microsoft Teams beim AZO

Kunde

AZO GmbH & Co. KG

Website

Unternehmensgröße

1056 Mitarbeiter

Als deutsches Unternehmen der Industrieautomation stand AZO vor der Aufgabe, Microsoft Teams so gut strukturiert zu halten, wie es die Umgebung, die Mitarbeiter und die IT von ihrer SharePoint On-Premises-Plattform gewohnt waren.

Es bestand kein Zweifel, dass Teams der nächste Schritt zur Digitalisierung des Unternehmens sein würde – die Herausforderung bestand jedoch darin, die standardisierte und gut organisierte Umgebung in die Cloud zu verlagern. Um alles in Ordnung zu halten, war der Teams Manager für AZO die richtige Wahl, da er vordefinierte Vorlagen mit Namenskonventionen, Teamstruktur und Lebenszyklen erstellen konnte. Das half, alles einfach und barrierefrei für die Endanwender zu halten.

“Seit der Integration des Teams Managers in unseren Teams Client, der unseren Anwendern die Möglichkeit gibt, mühelos Teams aus einem vordefinierten Set von Vorlagen zu erstellen, haben wir endlich einen festen und strikten Prozess zur Steuerung von Teams und gleichzeitig eine tolle Übersicht und Kontrolle über alle erstellten Teams.“ Tim Baumgartl, Software Engineer bei AZO

AZO’s Herausforderungen

Das deutsche Industrieautomatisierungsunternehmen AZO musste eine organisierte Microsoft Teams-Umgebung für seine Mitarbeiter und die IT sicherstellen. AZO war an SharePoint On-Premises gewöhnt, wo sie viele Optionen und Funktionen für die Festlegung von Berechtigungen, Namenskonventionen und Struktur hatten. Es bestand kein Zweifel daran, dass Teams der nächste Schritt zur Digitalisierung ihres Unternehmens sein würde – aber die Herausforderung bestand darin, die bestehende, standardisierte Umgebung zusammen mit den Endbenutzern und ihrem Adoptionsprogramm in die Cloud zu verschieben.

Unsere Lösung für AZO

Der Teams Manager war die richtige Wahl für AZO, da er es ihnen ermöglichte, eine Governance einzuführen und trotzdem ihre Benutzer zu beschäftigen. Namenskonventionen für Teamnamen, OneNotes und Planer halfen mit sinnvollen Namen. Lebenszykluseinstellungen archivierten inaktive oder veraltete Teams. Vorlagen ermöglichen es Admins, Strukturen mit Kanälen, Anwendungen, einem eindeutigen Satz von Benutzerrechten, Ordnerstrukturen und sogar vordefinierten Inhalten in Planner und OneNote zu erstellen. Benutzer konnten neue Teams beantragen, die von den Genehmigern zuerst geprüft wurden.

AZO’s Nutzen

AZO-Benutzer sparen jeden Tag Zeit durch eine saubere, strukturierte Teams-Umgebung. Sie müssen aufgrund der angewandten Namenskonventionen nicht mehr nach bestimmten Inhalten oder aktuellen Informationen suchen. Die interne IT-Abteilung von AZO ist nun in der Lage, ihre Umgebung mit minimalem Aufwand zu pflegen und hat trotzdem eine tolle Struktur, die auf ihren Bedürfnissen und Geschäftsprozessen basiert. Und das Wichtigste: Die Anwender müssen keine zusätzlichen Schritte unternehmen, um ein neues Team zu erstellen. AZO ist in der Lage, Teams sicher als leistungsstarkes Kollaborationswerkzeug zu nutzen.

Seit Dezember 2019 nutzt AZO erfolgreich Microsoft Teams in seiner Umgebung mit der Struktur und Unterstützung des Teams Managers

Bis zu 1.000 Anwender weltweit arbeiten täglich mit dem Teams Manager und haben bereits 80 gut strukturierte Teams erstellt.

Teams Manager ermöglichte es AZO, die Microsoft Teams Umgebung mit nur einer Person zu pflegen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite wird über reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen & Nutzungsbedingungen von Google.