Startseite » Blog » Microsoft Teams Governance-Hacks für mehr Struktur

Microsoft Teams Governance-Hacks für mehr Struktur

Microsoft Teams Governance Herausforderungen

Für Unternehmen, die gerade erst mit Microsoft Teams starten, für Organisationen, die sich mit Teams schon ein bisschen auskennen und für Unternehmen, die schon lange mit Microsoft Teams arbeiten, gibt es nur ein Thema:

Wie behalte ich meine Teams-Umgebung unter Kontrolle?

Wie halte ich meine User davon ab, unnötig neue Teams und Kanäle zu erstellen?

Wie kann ich die unübersichtliche Teams-Liste aufräumen?

Warum sieht jedes Team anders aus als die anderen?

Diese und weitere Fragen haben wir so oft von unseren Kunden gehört, dass wir ein Buch darüber schreiben könnten – oder einfach alle Antworten in einer Infografik sammeln!

Sehen Sie selbst, wie einfach Teams Governance sein kann und wie der Teams Manager Ihnen helfen kann!

6 Hacks für mehr Struktur in MS Teams

Hier teilen wir mit Ihnen unsere Geheimnisse und sechs Hacks für mehr Struktur in Microsoft Teams.

1. Deaktivieren Sie die Erstellung von Teams für alle Benutzer

Herausforderung

Wenn jeder Benutzer in Ihrer Organisation neue Teams erstellen kann, haben Sie bald Hunderte oder Tausende von inaktiven oder unnötigen Teams. Der Überblick geht komplett verloren.

Lösung

Deaktivieren Sie die standardmäßige Erstellung von Teams für alle Benutzer und richten Sie eine Gruppe ausgewählter Benutzer ein, die die Erstellung neuer Teams autorisieren können.

2. Erstellen Sie benutzerdefinierte Vorlagen

Herausforderung

Wenn jedes Team anders aussieht und eine andere Struktur hat, ist es für Ihre Benutzer schwierig, relevante Informationen schnell zu finden.

Lösung

Richten Sie mehrere Team-Vorlagen ein – jeweils eine für Abteilungen, Projekte, Partner usw. Passen Sie die Vorlagen mit Tabs, Listen, Ordnern, Anwendungen wie Planner und OneNote und mehr an. Mit einer einheitlichen Struktur wissen Ihre Benutzer sofort, wo sie suchen müssen.

3. Verwenden Sie einen automatisierten Genehmigungs-Workflow

Herausforderung

Wenn Sie Ihren Nutzern die Möglichkeit, neue Teams zu erstellen, komplett vorenthalten, sinken die Identifikation mit dem Tool und die Akzeptanzrate.

Lösung

Richten Sie einen automatisierten Anfrage- und Genehmigungsworkflow ein, der es Ihren Benutzern ermöglicht, neue Teams auf der Grundlage Ihrer Vorlagen anzufordern. Eine ausgewählte Benutzergruppe kann dann die Anfragen prüfen und genehmigen. Ihre Benutzer können weiterhin neue Teams anfordern, aber Sie behalten die Kontrolle.

4. Richten Sie Namenskonventionen ein

Herausforderung

Wenn Sie Ihren Benutzern völlige Freiheit bei der Benennung von Teams geben, werden sie sich seltsame und lustige Teamnamen einfallen lassen. Die Frage ist, ob Sie wirklich Teams mit Namen wie “:)” oder “Me myself and I” wollen.

Lösung

Richten Sie Namenskonventionen ein, um einheitliche Namen und mehr Struktur zu gewährleisten. Fügen Sie vordefinierte Wörter als Präfixe oder Suffixe zu Team-Namen oder sogar OneNote- und Planner-Namen hinzu.

5. Archivieren Sie inaktive oder veraltete Teams

Herausforderung

Wenn Ihre Benutzer alte Inhalte nicht löschen, wird Ihre Teams-Umgebung immer umfangreicher, unübersichtlicher und komplexer.

Lösung

Richten Sie Lebenszyklen für jedes Team ein. Ihre Team-Besitzer werden automatisch gefragt, ob sie das Team noch benötigen oder ob es inzwischen inaktiv ist. Ein Workflow archiviert dann das Team oder löscht es sogar ganz, um Ressourcen zu sparen.

6. Erfassen Sie Metadaten und wenden Sie Governance-Richtlinien an

Herausforderung

Selbst mit allen Arten von Governance-Regeln würde es Ihre Administratoren viel Zeit kosten, sie alle einzeln anzuwenden.

Lösung

Wenn Ihre Benutzer ein neues Team anfordern, fragen Sie zusätzliche Metadaten ab, z. B. die zugehörige Abteilung, das Projekt, die Kostenstelle, die Niederlassung usw. Mit diesen Informationen wenden Sie automatisch eine Governance-Richtlinie an, die Ihre einzelnen Governance-Regeln kombiniert.

Microsoft Teams Governance Hacks Infografik

Gefällt Ihnen diese Infografik? Teilen Sie sie mit Ihrem Netzwerk!


Mit dem Teams Manager können Sie Wildwuchs ganz einfach verhindern. Starten Sie noch heute mit Teams Governance und buchen Sie eine kostenlose Demo mit unseren Teams-Spezialisten.

Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Teams mit dem Teams Manager

Natürlich gibt es immer wieder neue Fragen und Herausforderungen, um die Kontrolle über Ihr Microsoft Teams zu behalten.

Was würden Sie gerne wissen? Was ist für Sie das dringendste Thema? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite wird über reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen & Nutzungsbedingungen von Google.